Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmietung von Mietobjekten über das AZ Service Center Goms GmbH in der 4. Fassung vom 01. März 2016. Nachfolgend wird das AZ Service Center Goms GmbH = AZSCGOMS genannt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages zwischen Ihnen (Mieter) und uns, dem Anbieter, nämlich dem AZ Service Center Goms GmbH, Im Oberdorf, 3988 Ulrichen, Schweiz.

2. Reservation und Vertragsabschluss
2.1. Abschluss
Mit Ihrer mündlichen, schriftlichen (inkl. eMail) und elektronischen (inkl. Internet) Reservation schliessen Sie einen Vertrag mit AZSCGOMS ab. Von jenem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag (Reservationsbestätigung) sowie die vorliegenden Vertragsbedingungen für Sie und AZSCGOMS wirksam. Sie erhalten von Ihrer Buchungsstelle umgehend eine Reservationsbestätigung bzw. Akontorechnung. Bei elektronischen Buchungen über die Plattform www.obergoms.ch bestätigt Obergoms Tourismus AG den Eingang der Buchung auf elektronischem Weg. Anschliessend erhalten Sie auch von AZSCGOMS eine Reservationsbestätigung bzw. Akontorechnung.
Erfolgt innerhalb von 30 Tagen seit Ausstellung der Akontorechnung sowie auch der Schlussrechnung keine Anzahlung oder eine Übermittlung einer anerkannten Zahlungsbestätigung, so kann AZSCGOMS über das reservierte Objekt frei verfügen

2.2 Abweichungen
Weicht die Reservationsbestätigung von der Prospektbeschreibung ab, so anerkennen Sie mit Ihrer Anzahlung den Vertragsabschluss aufgrund der Reservationsbestätigung.

2.3 Sonderwünsche
Sonderwünsche Ihrerseits darf die Buchungsstelle nur als unverbindlichen Wunsch entgegennehmen. Auf dessen Erfüllung besteht kein Rechtsanspruch, es sei denn, AZSCGOMS habe diesen schriftlich bestätigt.

3. Leistungen/Preise
3.1. Dauer
Die Mindestmietdauer beträgt in der Regel 7 Tage, An- und Abreisetag sind jeweils Samstag (Hochsaison). Ausnahmen sind mit schriftlicher Bestätigung der Buchungsstelle möglich.

3.2. Zahlungen
Die Mietsumme inkl. aller Abgaben für das gebuchte Mietobjekt ist vor Antritt der Reise zu bezahlen und zwar wie folgt: 50% der Mietsumme des reservierten Mietobjektes sind innerhalb von 30 Tagen nach der Buchung und Zustellung der Akontorechnung anzuzahlen. Der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor Mietbeginn an AZSCGOMS zu begleichen.

Bei kurzfristigen Reservationen von weniger als 60 Tagen vor Mietbeginn ist der gesamte Mietpreis sofort bei der Buchung fällig und an AZSCGOMS zu überweisen. Bei nicht fristgerechter Zahlung des Restbetrages resp. der gesamten Mietsumme bei kurzfristigen Buchungen, kann AZSCGOMS die Leistungen verweigern.

3.3 Rücktritt
Bei einem Rücktritt durch Sie verrechnen wir Ihnen folgende Annullationsgebühren:
• bis 43 Tage vor Mietbeginn 10% des Mietpreises
• 42 bis 29 Tage vor Mietbeginn 50% des Mietpreises
• 28 bis 2 Tage vor Mietbeginn 80% des Mietpreises
• 1 Tag vor Mietbeginn und am Anreisetag ist der gesamte Rechnungsbetrag geschuldet.

Massgebend ist das Eintreffen Ihrer Mitteilung (Annullation) bei der Buchungsstelle. Die Mitteilung muss schriftlich per Briefpost oder per Mail an info@azscgoms.ch erfolgen. Wird das Objekt nicht oder verspätet übernommen, bleibt der gesamte Rechnungsbetrag geschuldet.

3.4 Preisänderungen
Die Objektbeschreibungen und Preiskalkulationen sind mit Sorgfalt vorgenommen worden. Trotzdem können wir Leistungs- und/ oder Preisänderungen nicht gänzlich ausschliessen. Diese werden Ihnen bei Ihrer Buchung sowie spätestens in der Reservationsbestätigung mitgeteilt. Gültigkeit haben die Angaben auf der Reservationsbestätigung. Leistungsänderungen nach Vertragsabschluss sind unwahrscheinlich, können jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Handelt es sich um eine erhebliche Änderung eines wesentlichen Vertragspunktes, haben Sie das Recht, innerhalb von fünf Tagen nach Erhalt der Mitteilung kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Bereits erfolgte Zahlungen werden umgehend rückvergütet. Preiserhöhungen bis 22 Tage vor Mietbeginn werden aus folgenden Gründen ausdrücklich vorbehalten: Erhöhung oder Einführung von Abgaben und Steuern auf bestimmten Leistungen nach Vertragsabschluss. Sollte eine Preiserhöhung mehr als 10% betragen, stehen Ihnen die Rechte nach vorstehendem Absatz zu.

3.5 Leistungsänderung
AZSCGOMS ist berechtigt, den Vertrag vor oder während der Mietdauer aufzuheben, wenn nicht vorhersehbare oder abwendbare Umstände die Übergabe des Mietobjekts verunmöglichen, die Mieter oder das Objekt gefährden oder die Leistungserbringung dermassen beeinträchtigen, dass der Vertragsvollzug nicht mehr zumutbar ist. Alternativ können Sie, bei einer Mitteilung durch uns
vor Reisebeginn, innerhalb von 10 Tagen die Zurverfügungstellung eines mindestens gleichwertigen Mietobjektes verlangen, wenn wir in der Lage sind, ein solches ohne Mehrpreis aus unserem Angebot anzubieten. AZSCGOMS ist in keinem erwähnten Fälle schadenersatzpflichtig.

4. An- und Abreise; Verkürzung oder Verlängerung des Aufenthaltes
Der Übernahmeort der Schlüssel bei Ankunft so wie auch der Rückgabeort bei Abreise finden nicht zwingend im Feriendomizil resp. Ferienort statt. Die Anreise muss gemäss den Angaben in den Reiseunterlagen, in der Regel zwischen 16 Uhr und 19 Uhr, die Abreise vor 10 Uhr erfolgen. Die Ankunftsbestimmungen in Ihren Reiseunterlagen sind bindend, Ausnahmen können nicht garantiert werden und sind rechtzeitig direkt mit dem Schlüsselhalter abzumachen. Können Sie das Objekt nicht wie vereinbart übernehmen, z.B. infolge erhöhtem Verkehrsaufkommen, Streiks usw. oder aus persönlichen Gründen, bleibt der gesamte Mietpreis geschuldet. Gleiches gilt, wenn Sie das Objekt vorzeitig verlassen. Wenn Sie den Aufenthalt verlängern möchten, sprechen Sie dies frühzeitig mit der Buchungsstelle ab. Während der Saison kann es bei den Schlüsselübernahmestellen zu Wartezeiten kommen.

5. Belegung
Das Mietobjekt darf nur mit der vorgesehenen Anzahl Personen belegt werden (Kinder und Kleinkinder inbegriffen). Zusätzliche Personen können vom Schlüsselhalter abgewiesen oder gesondert in Rechnung gestellt werden. Eine Überbelegung berechtigt den Schlüsselhalter zur Verweigerung der Schlüsselübergabe bzw. sofortigem Entzug des Schlüssels während der Ferien.

6. Weitere Pflichten des Mieters
6.1 Sorgfaltspflicht
Das Mietobjekt ist sorgfältig zu gebrauchen. Die lokalen Hausregeln sind gültig, insbesondere muss Rücksicht (Lärm, Verhalten) auf Nachbarn genommen werden.

6.2 Küchenreinigung
Die Reinigung der Kücheneinrichtungen, des Geschirrs und Bestecks ist Sache des Mieters (und nicht in der Endreinigung inbegriffen).

6.3 Haftung für Schäden
Verursacht der Mieter oder Mitbenützer einen Schaden, ist dieser unverzüglich dem Schlüsselhalter zu melden. Der Mieter haftet für allfällige von ihm oder den Mitbenützern verursachte Schäden. Gleiches gilt, wenn die Wohnung nicht an die Nachmieter übergeben werden kann. Schäden werden gesondert in Rechnung gestellt.

6.4 Nutzung des Internet
Für den Fall, dass Sie einen hausinternen PC oder das Internet nutzen können, so geschieht dies ausdrücklich auf Ihre eigene Verantwortung. Sie verpflichten sich, bei der Nutzung des Internet das geltende Recht einzuhalten. Das Internet ist insbesondere weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten zu nutzen.

6.5 Rauchen
Das Rauchen ist in den Mietobjekten nicht gestattet. Im Fall von Zuwiderhandlungen kann eine zusätzliche Reinigungspauschale in Höhe von bis zu CHF 400.- rhoben werden.

7. Mängelanzeigepflicht und Anmeldefrist für Ansprüche
Sollte das Objekt nicht in vertragsgemässem Zustand sein oder erleiden Sie einen Schaden, ist dies dem Schlüsselhalter unverzüglich zu melden.. Erfolgt keine unverzügliche Anzeige bei Mietantritt, wird Mängelfreiheit des Objektes vermutet. Stellen sich die Mängel während der Mietdauer ein, gelten dieselben Regeln. Äussere Gegebenheiten und regionale Besonderheiten wie z.B. Vorkommen von Insekten, streunende Hunde, ungünstige Wetterverhältnisse oder Zustand von öffentlichen Naturstrassen berechtigen nicht zu Schadenersatzforderung. Die Schlüsselhalter sind nicht berechtigt, Forderungen anzuerkennen und rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben. Allfällige Forderungen welche nicht geregelt werden können, sind innert vier Wochen nach vertraglichem Mietende der Buchungsstelle schriftlich anzumelden und die notwendigen Beweismittel (Fotos, Bestätigung des Schlüsselhalters oder des lokalen Service-Büros usw.) vorzulegen. Sofern Sie oben genannte Regeln und Anmeldefrist nicht einhalten, verwirken Sie alle Rechte auf Schadenersatz.

8. Haftung von AZSCGOMS
Die gesetzliche Haftung für andere als Personenschäden (z.B. Sach- und Vermögensschäden) ist auf den Mietpreis beschränkt (wobei die Forderung aller beteiligten Personen zusammengezählt werden). Sollten auf die Leistungen von AZSCGOMS internationale Abkommen oder nationale Gesetze zur Anwendung gelangen, welche die Haftung weiter beschränken oder ausschliessen, so gelten diese Abkommen oder Gesetze. Ist der Schaden auf folgende Ursachen zurückzuführen, haftet AZSCGOMS nicht:
• Handlungen oder Unterlassen Ihrerseits oder einer mitbenutzenden Person;
• unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse Dritter, die an der Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht beteiligt sind;
• höhere Gewalt oder Ereignisse, welche AZSCGOMS, der Vermittler oder Hilfspersonen (z.B. Schlüsselhalter) trotz aller gebotenen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwehren konnte;
• Schäden und Verluste infolge Einbruchdiebstahls;
• öffentliche Zufahrtsstrassen und daraus resultierende Personenoder Sachschäden;
• die Haftung für Hilfspersonen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Für ausservertragliche Haftung gelten diese Bestimmungen analog.

10. Verjährung
Schadenersatzforderungen gegen AZSCGOMS, vertragliche Ansprüche vorbehalten, verjähren innert einem Jahr. Die Verjährungsfrist beginnt an dem auf das Ende der Mietperiode folgenden Tag.

11. Rechtswahl und Gerichtsstand
Es gelten die Gesetze der Schweizer Eidgenossenschaft. Gerichtsstand für alle Vertragsparteien ist Brig im Kanton Wallis. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jeweils in ihrer jeweils aktuellen Fassung gültig und sind integraler Bestandteil des jeweiligen Mietvertrages. Sie sind u.a. auf der Webpage von AZSCGOMS publiziert.

AZ Service Center Goms GmbH
Version_4
Gültig ab dem 01. März 2016

Auf Wunsch können wir Ihnen die AGB’s gerne per pdf-Datei zustellen.